Die Erzählerin

Persönliches

Wofür ich besonders dankbar bin: Menschen, die mir Mut machen, ob durch ihr Buch, ein Gespräch oder ihre Lebensweise

Was mir schwer fällt: zuzugeben, wenn ich einen Fehler gemacht habe

Was ich im Leben unbedingt noch lernen will: mich selbst und einfach alles an mir bedingungslos zu lieben

Geschichten, in die ich mich vor kurzem verliebt habe: Herrn Murmelsams Fieberträume“ (Philipp Multhaupt) und „Das Lavendelzimmer“ (Nina George)

Wo ihr mehr über mich findet: www.alma-maja-ernst.de

 

Kurzvita

Alma Maja Ernst (geb. 1987) hat Philosophie, Musikwissenschaften und Pädagogik studiert und eine Ausbildung in Schauspiel, Tanz und Gesang absolviert (Abschluss als Musicaldarstellerin, 2012).
Seit 2011 arbeitet sie immer wieder mit dem freiberuflichen Lektor Carl Polónyi an ihren Texten. Vernarrt ins Schreiben ist sie schon seit ihrem zwölften Lebensjahr. Dabei hat sie sich v. a. mit den Genres Roman, Erzählung, Märchen, Lyrik, Sprechtheater, Musical und Kurzhörspiel vertraut gemacht. Neben ihren Lesungen ist sie auch immer wieder in der Poetry-Slam-Szene Berlins unterwegs.

 

Auszeichnungen

2017: 1. Platz (Publikumspreis) und 3. Platz (Kategorie Kurzhörspiel) mit „Satt“ beim Hörspielwettbewerb „HörNixe 2017“ von RadioT, Chemnitz

2016: Sonderpreis für „Panik im Supermarkt“ beim Hörspielwettbewerb „Unerhört 2016“ der Hörspielgemeinschaft, Berlin

2016: 1. Platz (Kategorie Kurzhörspiel) und 3. Platz (Publikumspreis) mit „Panik im Supermarkt“ beim Hörspielwettbewerb „HörNixe 2016“ von RadioT, Chemnitz

2015–2016: 1.+2. Plätze bei Poetry Slams in Berlin wie Saalslam, Wort-&Spiele-Slam und Dicht-it-Slam

 

DSC_0023

Preisverleihung „HörNixe 2016“ in Chemnitz: (von links nach rechts) Moderatorin Diana, Preisträgerin Alma, Jurymitglied Ronni, Moderatorin Marie.