Widerrufsrecht

1. Der Besteller hat das Recht, seine Vertragserklärung binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Besteller oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.
2. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Besteller den Auftragnehmern mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, inkl. seines Namen, seiner Anschrift und, soweit verfügbar, seiner Telefonnummer und E-Mail-Adresse informieren. Er kann dafür auch unser Muster-Widerrufsformular am Ende dieser Seite verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Besteller die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet. Der Widerruf ist zu entrichten an: Alma M. Ernst, Cauerstr. 25, 10587 Berlin, E-Mail: post@geschichtenbasar.de
3. Im Falle eines wirksamen Widerrufs haben die Auftragnehmer dem Besteller alle Zahlungen, die sie von ihm in Zusammenhang mit dem widerrufenen Vertrag erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Besteller eine andere Art der Lieferung als die von den Auftragnehmern angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags bei den Auftragnehmern eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden die Auftragnehmer dasselbe Zahlungsmittel, das der Besteller bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit ihm wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Besteller wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Die Auftragnehmer können die Rückzahlung verweigern, bis sie die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis der Besteller den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Der Besteller hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er die Auftragnehmer über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet, auf eigene Kosten an sie zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Besteller die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Unfreie Zusendungen werden nicht angenommen und gehen an den Absender zurück. Kann der Besteller den Auftragnehmern die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Besteller die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.
4. Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:
a) Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Ton- oder Videoaufnahmen (z.B. CD, Musik- oder Videokassetten).
b) Soweit Produkte nach individuellen Wünschen des Bestellers (z.B. Buch mit Widmung), erstellt werden, ist das Recht auf Widerruf des Kaufvertrages durch den Besteller für diese Waren gesetzlich ausgeschlossen (§ 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB). Unberührt von dieser Regelung bleiben die gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung und Haftung bei mangelhafter Ware.
c) Das Widerrufsrecht bei digitalen/ virtuellen Produkten wie Audioprodukten (z.B. MP3) oder eBooks erlischt, sobald die Auftragnehmer den Download zulassen.

Muster-Widerrufsformular
An: post@geschichtenbasar.de
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf
der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):-Bestellt am (*)/erhalten am (*): ………………………………………..
-Name des/der Verbraucher(s): ………………………………………..
-Anschrift des/der Verbraucher(s): ………………………………………..…………………………………………………
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) ………………………………………………..
Datum
_______________
(*) Unzutreffendes streichen.